Es werden 949–960 von 1201 Ergebnissen angezeigt

  • Empfehlung

    Pisa schaut fern

    18,80

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Wo Morchelkaramellen gegessen werden und gelügt wird. Wo Ratten eine Nussi kriegen, vielleicht auch ein Suppi, und zwei Köche Huschi sind. Wo Kugelschreiber uns etwas sagen wollen und Ohrenschmalz leider weggeworfen wird, weil es zu bitter ist. Wo Klobesen keine Borsten haben und nur die Varizen lustig sind. Wo man mit Windelschnecken aufsteht und mit vergrößerten Hämorrhoiden zu Bett geht. Im Fernsehen.
    Und in der Kolumne Pisa schaut fern, die regelmäßig in der Zeitung KURIER erscheint. Fernsehen zum Lesen. Fernsehen als Buch.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Pola

    Bewertet mit 3.00 von 5

    10,30

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Eine fabelhafte Lügnerin, eine Frau, die alles hatte: Männer, Juwelen, Häuser, Ruhm – und für Letzteres bereit war, alles andere zu opfern. »Pola« ist die Geschichte der Schauspielerin Pola Negri, Geliebte Charlie Chaplins und Rudolph Valentinos. Ein Roman über das Leben der großen Stummfilm-Diva.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Polarrot

    Bewertet mit 5.00 von 5

    21,90

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Jack Breiter hatte heute Nacht hoch verloren: Geld, Stelle, Kost, Logis, Gesicht, Ansehen. Morgen, fieberte er, würden sie ihn teeren und federn, auf eine gewachste Eisenbahnschwelle der rhätischen Bahn binden und unter dem Gejohle der Einheimischen und zum Gaudium der gutbetuchten Feriengäste die Bobbahn hinunterlassen.
    1929: Jack Breiter ist alles andere als ein Glückskind. In eine arme Schweizer Bauernfamilie geboren, will er unbedingt nach oben. Erst als glückloser Heiratsschwindler im noblen Palace Hotel in St. Moritz, später als Handelsvertreter beim Chemiekonzern Gugy. Zunächst mit glänzendem Erfolg: Dank des Reichsbeflaggungsgesetzes von 1935 verkauft Breiter Hektoliter um Hektoliter der Farbe “Polarrot” für die Hakenkreuzfahne. Er wird rasch zum Starverkäufer der Firma. Doch dann verliebt er sich in die Frau seines Chefs, eine Halbjüdin, und lässt sich ihr zuliebe auf ein riskantes Goldschmuggel-Unterfangen ein. Prompt wird Breiter ertappt – und plötzlich ist es mit dem Spaß vorbei…
    Patrick Tschans Helden Jack Breiter muss man als Leser lieben: für seinen Einfallsreichtum, seine Hinterlist, seinen unbändigen Über lebenswillen, der uns auf jeder Seite aufs Neue überrascht. Am Ende bleibt die Frage: Wer schuldet wem was?

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Pompeij

    26,80

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Am 23. Oktober 79 n. Chr. feiert die illustre Gesellschaft Pompejis ein opulentes Fest. Der bebende Vesuv wird das bunte Treiben jäh beenden. Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse rekonstruiert der renommierte Wissenschaftsjournalist Alberto Angela in einem hochspannenden Countdown Stunde um Stunde den Untergang der Stadt, den eine Handvoll Menschen tatsächlich überlebte.

    Alberto Angela führt durch belebte Gassen, in prächtige Salons, kleine Läden und an erst kürzlich versiegte Brunnen. Eine sinnliche Reise in die Welt der Antike, die tiefen Einblick gibt in das faszinierende Alltagsleben am Golf von Neapolis vor 2000 Jahren.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Portraits aus Montreux

    Bewertet mit 5.00 von 5

    41,10

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Das Buch: Das Montreux-Jazz Festival ist eines der bedeutendsten Musikevents in Europa und das zweitgrößte Jazzfestival der Welt. Die Liste der auftretenden Künstler liest sich wie das Who is who der internationalen Musikszene aus dem Jazz-,Rock- und Popbereich. “Montreux Jazz Festival Portraits” präsentiert mit einzigartigen,exklusiven Fotografien des international renommierten Fotografen Jaques Straesslé viele berühmte Künstler des Musikfestivals. Die Musik: Zwei exklusive DVDs mit über 40 Liveauftritten vieler der vorgestellten Künstler runden die Porträts ab. Mit dabei sind u. a. Gary Moore, James Brown, Nina Simone, Candy Dulfer, Johnny Cash, Eric Clapton, Deep Purple, Joe Cocker, Suzanne Vega, Santana, Run DMC und Jamiroquai. Mit einzigartigem Design und exklusiven Fotografien präsentiert “Portraits” einhundert herausragende Künstler der internationalen Musikszene aus dem Jazz-, Rock-, und Pop-Bereich. Zwei DVDs mit über 40 atemberaubenden Live-Auftritten aus Montreux – dem bedeutendsten Musikevent Europas – runden das Portrait ab. Mit dabei sind Gary Moore, James Brown, Nina Simone, Candy Dulfer, Johnny Cash, Eric Clapton, Deep Purple, Joe Cocker, Suzanne Vega, Santana, Run DMC, Jamiroquai und viele mehr.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Präludium zur neuen Kälte der Welt

    Bisher 20,00 15,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Das Vermächtnis eines großen europäischen Dichters, von Peter Handke übertragen und mit Zeichn. von Walter Pichler: gewiss der schönste Gedichtband dieses Herbstes.Diese gewaltigen Verse tönen bisweilen wie das Echo von Klängen weit zurückliegender Zeiten, denn sie wissen, dass Gegenwart immer geprägt ist in einer Legierung von Geschichte und Erwartung. Wir, die Leser dieser Gedichte, sind auch ihr Gegenstand. Verhandelt wird das Hier und Heute, gesprochen wie mit der sonoren Stimme eines antiken Propheten. Diese Gedichte, großartig und streng wie Psalmen, haben etwas Unausweichliches. Dimitri Analis ist lange Zeit im diplomatischen Dienst seiner griechischen Heimat gestanden. Die letzten Jahre verbrachte er wechselnd in Piräus und Paris und starb im Winter 2012. Er war in beiden Sprachen zu Hause den hier vorliegenden Zyklus von sechzehn Gedichten, seine letzte Arbeit, hat er auf Französisch geschrieben. Man kann ihn als Vermächtnis dieses bedeutenden europäischen Dichters lesen, sicher aber als Summe seiner Erfahrungen mit Sprache und Leben in einer sich verändernden Welt.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Prêt-à-Portee: Haute Couture zum Naschen

    Bewertet mit 5.00 von 5

    17,50

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Was entsteht, wenn ein Patissier seine Leidenschaft für Modedesign entdeckt? Köstliches Naschwerk, inspiriert von den Laufstegen dieser Welt! Der Londoner Chef-Patissier Mourad Khiat vereint aufs Originellste die ehrwürdige Tradition des britischen Afternoon Tea mit der quirligen Welt der Mode: Ob Burberry Trenchcoat-Kekse, High- Heels-Gebäck nach Christian Louboutin oder ein Wickelkleid à la Diane von Fürstenberg mit Zuckerguss – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Prêt-à-Portee bietet für backende Fashionistas ein Best-of dieser Haute-Couture-Naschereien zum Nachbacken. Über 20 Rezept-Kreationen werden mit ihren jeweiligen Catwalk-Vorbildern vorgestellt, ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen den Weg zum fertigen Werk. Ein Must-have für die modeaffine Zuckerbäckerin!

    Alle Leckereien und die dazugehörigen Rezepte stammen aus der Konditorei von MOURAD KHIAT, seines Zeichens Chef-Patissier im Londoner Luxushotel The Berkeley. Dort werden die süßen Kreationen auch zur Teatime serviert und von Mourad Khiat jedes halbe Jahr neu kreiert – inspiriert von den jeweils aktuellsten Modetrends.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Prinzessin Insomnia

    Bewertet mit 4.00 von 5

    25,70

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Eine traumhafte Liebesgeschichte und eine Reise durch das menschliche Gehirn als rasantes zamonisches Abenteuer Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der ebenso beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.

    Hier geht’s zur Leseprobe

    In den Warenkorb
  • Empfehlung
    NEU

    Prinzessin undercover. Geheimnisse Bd. 1

    18,50

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    “Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!”

    Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein.
    Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.
    Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen – ohne zu wissen, welche nun die echte ist …

    Nur mit Mut, Entschlossenheit und absoluter Loyalität können die Freundinnen sich gegenseitig retten. Denn Prinzessin ist mehr als ein Titel – Prinzessin bist du im Herzen!

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Privatsache Handtasche

    Bewertet mit 3.00 von 5

    24,70

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Egal ob sie sich ein sündhaft teures Designertäschchen unter den Arm klemmen oder einen bunten Baumwollbeutel vom Flohmarkt über die Schulter hängen – Frauen lieben ihre Taschen heiß und innig und hüten sie wie einen Schatz. Einen Griff in ihre Handtasche empfinden sie als Verletzung ihrer Intimsphäre. Sie ist selbst für ihre engsten Vertrauten tabu.
    Für Jean-Claude Kaufmann aber öffneten einige Frauen bereitwillig ihre Taschen und gewährten ihm einen Einblick in deren Innenleben. Natürlich entdeckte der französische Soziologe mehr als Ausweise, Geld, Schlüssel, Mobiltelefone, Kugelschreiber und Lippenstifte. Dem Spezialisten in der Kunst, scheinbar banale Dinge wie Wäsche, Bikinis oder Kochtöpfe zum Sprechen zu bringen, offenbarten die vielen Zettel, Steine, Pillen, Kinderspielzeuge und Herrenbrieftaschen, dass Frauen vor allem Liebe mit sich herumtragen.
    Die praktische Begleiterin, die sie und ihre Lieben vor den Gefahren des Alltags schützt, ist eine Erweiterung des Körpers, ein Teil des Selbst, den die Trägerin vor allem dann bemerkt, wenn er ihr abhandengekommen ist. Gleichzeitig ist die Tasche aber auch ein Instrument der Selbsterfindung und Selbstinszenierung, mit dem ihre Besitzerin sich im Rampenlicht sonnt, sich von anderen abgrenzt, ihr Selbstwertgefühl steigert und verführt. Die Tasche macht die Frau, sie ist Attribut der Weiblichkeit, spiegelt Identitätsfacetten, markiert Wendepunkte in der Biografie, enthält ein ganzes Leben. Sie ist alles – nur kein gewöhnliches Accessoire.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Proseccolügen

    14,40

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Mit der Idylle ist es vorbei, als im La Quercia nahe der Proseccostraße mysteriöse Unfälle geschehen. Doro Ritter, Tochter von Sternekoch Sascha Ritter und selbst leidenschaftliche Köchin, ist viel zu neugierig, um ihre Nase nur in Kochtöpfe zu stecken. Stattdessen wühlt sie in einer tragischen Familiengeschichte, die bald mörderische Blüten treibt. Verdächtige gibt es genug und auch für Doro wird es gefährlich. Aber das hält sie nicht auf – sie will die Wahrheit wissen.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Provence fürs Handgepäck

    Bewertet mit 5.00 von 5

    14,40

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Provence – das duftet nach Rosmarin und wildem Knoblauch, nach Olivenhainen und Lavendelfeldern, mit denen die Sonne ihr Spiel treibt.
    Jean Giono: Die Provence, ein Ölfleck – Jean-Henri Fabre: Die Zikade – Stendhal: Die Liebe in der Provence bis zur Eroberung durch die nordischen Barbaren – Frédéric Mistral: Kindheit im Dorf der Froschesser – Marcel Pagnol: Mit dem Maultierkarren ins Gebirge – Francesco Petrarca: Die Besteigung des Mont Ventoux – Vincent van Gogh: Briefe aus Arles – Alphonse Daudet: Das Leuchten der Camargue – Marie Mauron: Gelobtes Land der Zigeuner – Peter Mayle: Ausflug nach Aix-en-Provence – Peter Handke: Die Lehre der Sainte-Victoire – Erika und Klaus Mann: Die Noblesse der blauen Küste – Sybille Bedford: Sanary – Literaturhauptstadt des Exils – Gunter Sachs: Rendezvous der Hautevolee – Walter Benjamin: Haschisch in Marseille –
    Jean-Claude Izzo: Stadt des Lichts und des Windes – Dies und vieles mehr über die Provence …

    In den Warenkorb