Verborgen im Gletscher

23,60

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

In den Tiefen des Langjökull-Gletschers wird die Leiche eines seit Jahrzehnten vermissten Geschäftsmanns entdeckt. Damals wurde die Suche nach ihm eingestellt. Zwar war ein Kollege des Mannes des Mordes verdächtigt worden, aber die Beweise fehlten. Kommissar Konráð blieb jedoch stets von dessen Schuld überzeugt. Inzwischen ist Konráð pensioniert, aber der Fund des Vermissten lässt die Erinnerungen wieder wach werden. Und Konráð beschließt, den Fall noch einmal aufzurollen. Mit dramatischen Folgen ..

Autor: Arnaldur Indriðason ISBN: 978-3-7857-2657-0 Kategorie: Schlüsselworte: ,
Luebbe , 2019
Hardcover , 368 Seiten
Produkt-ID:4335

1 Bewertung für Verborgen im Gletscher

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Ulli Jaksch

    Wenn Arnaldur Indridrason einen Krimi schreibt, ist alles gut. Natürlich nicht für die Mordopfer und deren Angehörigen. Auch für die Ermittlerinnen und den Kommissar nicht. Doch für uns Leserinnen und Leser immer. Warum? Weil der Autor wieder auf‘s Neue eine höchst eigenwillige Geschichte erzählt, die nicht nur eine Krimihandlung hat, sondern auch das Leben im gegenwärtigen und vergangenen Island schildert. Alle Islandbegeisterten werden an diesem Buch ihre helle Freude haben und genau wissen – so wie die Rezensentin auch – wo und wie die Schauplätze sind.
    Wir befinden uns am Gletscher Langjökull. Ein seit dreissig Jahren vermisster Geschäftsmann wird vom Eis frei gegeben und von einer Reisegruppe entdeckt. Das bringt große Unruhe in das Leben von Kommissar Konrad, der pensioniert, verwitwet und schlaflos vor sich hin lebt. Er versucht zumindest zu leben. Vor allem aber will er nicht wieder mitmachen bei Ermittlungen und allem was dazu gehört. Gedacht, aber nicht getan. Dieser Fall beschäftigt ihn mehr als ihm lieb ist, damals wie heute und seine ganze Familie und Kollegenschar mit dazu. Also beginnt er widerwillig und getrieben wieder zu suchen und zu schnüffeln und zu befragen und zu kombinieren. So lange, bis der Fall wieder aufgerollt wird. Bis die ganzen damit verbundenen Dramen ans Licht kommen. Auch Konrad‘s Dramen aus der Vergangenheit und die zukünftigen, für die er sich entscheidet und mit denen er wird leben müssen.
    Höchste Spannung, unaufgeregt erzählt. Da stimmt alles!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.