Es werden 1–12 von 66 Ergebnissen angezeigt

  • Empfehlung
    NEU

    Die Vergiftung

    20,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Buchrückseite: Maria Lazar hat 1920 im Verlag Tal ein Buch Die Vergiftung erscheinen lassen. Darin ist jugendlicher Ellenbogen, manchesmal rücksichtslos unbefanener Blick, reicher Einfall und behende Kraft im Figuralen..Robert Musil

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Nur eine böse Tat

    Bisher 25,70 12,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Barbara Havers sorgt sich um ihren Freund Taymullah Azhar: Dessen Freundin hat ihn verlassen, sich nach Italien abgesetzt, und die gemeinsame Tochter Hadiyyah ist dort spurlos verschwunden. Inspector Lynley reist in die Toskana, um die Ermittlungen in dem kleinen Ort Lucca zu begleiten. Doch bald wird Azhar selbst mit der Entführung des Kindes in Verbindung gebracht. Barbara ist fassungslos und kämpft mit allen Mitteln darum, die Unschuld ihres Freundes zu beweisen. Bis sie einen Schritt zu weit geht …

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Mache die Welt (Teil IV)

    Bisher 26,80 22,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Im vierten Band seiner Philosophiegeschichte widmet sich Richard David Precht den großen Ideen der Moderne.

    Die Moderne provoziert die Philosophie! Der Raum als feste Größe der Physik verliert an Bedeutung, die Frage, was Materie ist, erscheint auf einmal erstaunlich unklar. Ebenso unklar ist die Frage, was Leben ist, und auch das Bewusstsein wird zunehmend zum Rätsel. Mit Sigmund Freuds Psychoanalyse übernimmt das Unbewusste die Herrschaft über den Menschen und fordert die altehrwürdige Vernunftphilosophie heraus.Und auch der Blick auf das große Ganze scheint versperrt zu sein: Die Soziologie, ein neuer Konkurrent, beansprucht das Terrain für sich. Relevant bleibt die Philosophie nur dann, wenn sie einen Mehrwert schafft, der über die Perspektive der Naturwissenschaften, der Psychologen und Soziologen hinausgeht. Sie muss näher an die Dinge heran, tiefer ins Leben blicken und sehr viel genauer beschreiben als sie es traditionell getan hat. Muss die Philosophie das Fernrohr nach innen richten, tief in sich hineinsehen, dorthin, wo die experimentelle Psychologie nie hingelangt? Auf diese Weise entstehen Edmund Husserls Phänomenologie und die neuen Ontologien Martin Heideggers, Alfred North Whiteheads und Nicolai Hartmanns. Soll sie bei der Logik der Sprache ansetzen? So tun es die analytischen Philosophen im Anschluss an Ludwig Wittgenstein und Bertrand Russell. Oder ist Philosophie ein Denken in Bildern, Metaphern und Zwischenräumen wie bei Ernst Bloch und Walter Benjamin?Parallel zur Selbstverständigung der Philosophen radikalisieren sich die Zeitläufte. Der Erste Weltkrieg erschüttert die abendländische Zivilisation und fordert zum radikalen Neudenken auf. Ein Gedankenfestival der Ideen mit einem jähen Ende: dem Zweiten Weltkrieg.Kenntnisreich und elegant zeichnet Richard David Precht die Wege des Denkens in der Moderne nach – mit ihren weitreichenden Folgen bis hinein in unsere Zeit.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Polt muss weinen

    Bisher 18,00 7,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Der Weinviertler Inspektor Simon Polt in seinem ersten Fall.
    Der erste Fall für Österreichs beliebtesten Gendarmen
    Der Immobilienspekulant und Betrüger Albert Hahn wird in seinem Weinkeller tot aufgefunden. Gründe, dieses Scheusal umzubringen, gab es genug. Jetzt muss der Gendarmerieinspektor Simon Polt ermitteln. Er, der fast jeden in dem niederösterreichischen Weinbauerndorf persönlich kennt. Einer von ihnen könnte, ja muss es gewesen sein …

    Eine Sternstunde des Österreich-Krimis
    Mit seinen Romanen um Simon Polt hat Alfred Komarek österreichische Krimigeschichte geschrieben. Alle fünf Fälle von Simon Polt – stets ebenso Krimi wie Milieustudie – wurden erfolgreich verfilmt, die Hauptrolle spielt Erwin Steinhauer. Besonders ist vor allem die einzigartige Ermittlerfigur Simon Polt. Von Anfang an wächst er dem Leser ans Herz. Mit Witz und Gemütlichkeit, vor allem aber mit viel Menschlichkeit und einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, klärt er Verbrechen auf und ist Bösewichtern auf der Spur.

    Trügerische Idylle im Weinviertel
    Komarek zeichnet in ruhigen Bildern sensible Porträts des Weinviertels und seiner Bewohner. Treffend und liebevoll, wie nur er es kann, beschreibt er die schöne Gegend und ihre Menschen. Jedoch geht es hier oft nur oberflächlich gemütlich und weinselig-herzlich zu: Abgründe lauern auch in der Provinz!

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Über den Feldern

    Bisher 30,80 10,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Die erste weltliterarische Gesamtschau 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs!

    Über alle Fronten hinweg versammelt dieses Buch 70 Glanzstücke moderner Erzählkunst aus 16 Sprachen, viele davon in Erst- oder Neuübersetzung.
    Mit 70 Novellen, Short Storys und Prosaskizzen, entstanden in der Mehrzahl bereits während der Kriegsjahre, von Ernest Hemingway, Stefan Zweig, Tania Blixen, Marcel Proust, Ford Madox Ford, Robert Musil, Virginia Woolf, Guillaume Apollinaire, Alfred Döblin, Joseph Conrad, Jaroslav Hašek, Isaak Babel, Bertolt Brecht, Ivo Andrić, William Faulkner, Irène Némirovsky, Gabriele d‘Annunzio, Louis-Ferdinand Céline, Franz Kafka, Katherine Mansfield u.v.a.
    Das universelle Panorama der Jahre 1914–1918 beleuchtet menschliche Abgründe, zeigt die Realität des Kriegs und überrascht mit unvermuteten Hoffnungs- und Glücksmomenten:
    Über den Feldern
    nimmt neben dem Frontgeschehen ganz bewusst die Nebenkriegsschauplätze ins Visier: Etappe und Hinterland, scheinbar aus der Zeit gefallene „zivile“ Refugien, dazu die inneren Fluchten, Ideen- und Seelenräume sowie, nicht minder umkämpft als die Gefechtszonen der Außenwelt, die „Territorien des Gewissens“ (Pasternak).

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    In Zeiten des abnehmenden Lichts

    Bisher 25,50 15,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    International gefeiert, ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis – ein halbes Jahrhundert gelebter Geschichte, ein Familienroman voller überraschender Wendungen: groß durch seine Reife, seinen Humor, seine Menschlichkeit.

    Die Großeltern haben noch für den Kommunismus gebrannt, als sie aus dem mexikanischen Exil kamen, um ein neues Deutschland aufzubauen. Der Sohn kehrte aus der Sowjetunion heim: mit einer russischen Frau, der Erinnerung ans Lager und doch in dem Glauben an die politische Idee. Dem Enkel bleibt nur ein Platz in der Realität der DDR, und er flieht – an eben dem Tag, an dem sich Familie, Freunde und Feinde versammeln, um den neunzigsten Geburtstag des Patriarchen zu begehen.

    Von den Jahren des Exils bis ins Wendejahr 1989 und darüber hinaus reicht diese wechselvolle Geschichte einer deutschen Familie. Sie führt von Mexiko über Sibirien bis in die neu gegründete DDR, führt über die Gipfel und durch die Abgründe des 20. Jahrhunderts. So entsteht ein weites Panorama, ein großer Deutschlandroman, der, ungeheuer menschlich und komisch, Geschichte als Familiengeschichte erlebbar macht.

    2009 erhielt Eugen Ruge für In Zeiten des abnehmenden Lichts den Alfred-Döblin-Preis.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Soccermatics

    Bisher 19,95 15,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Jemand mag ein Dribbelkünstler sein oder ein Flankengott, aber ohne eine Struktur auf dem Platz nützt das wenig. Fußball ist mehr als Statistik und Taktik, mehr als Ausnahmespieler und mehr als der unbedingte Wille zu gewinnen. Fußball ist mehr als ein Spiel. Mathematik auch. David Sumpter entwirft in seinem Buch eine Fußball-Mathematik, die weit über Alex Fergusons Taktiken und Lionel Messis Tempodribblings hinausgeht.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Ära Josef Klaus

    Bisher 99,00 40,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Österreich in den “kurzen” 1960er Jahren. Band 1

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Farben des Feuers

    Bisher 25,00 10,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Der neue große Roman des Goncourt-Preisträgers und Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers »Wir sehen uns dort oben«.

    Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs regieren Habgier und Neid in den Straßen von Paris, und so bahnt sich ein Komplott an, um das mächtige Bankimperium Péricourt zu Fall zu bringen. Doch Alleinerbin Madeleine weiß, die Verhältnisse in Europa für sich zu nutzen, und dreht den Spieß kurzerhand um.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Der Fall Kallmann

    Bisher 20,60 8,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Wer war Eugen Kallmann? Warum musste der beliebte Gesamtschullehrer in der beschaulichen schwedischen Kleinstadt sterben? Wirklich nur ein Unglücksfall, wie die Polizei behauptet? Als sein Nachfolger im Schwedischunterricht, Leon Berger, nach der langen Sommerpause seinen Dienst antritt, findet er im Pult unter Kallmanns Sachen eine Reihe von Tagebüchern, die sich als eine Mischung aus Dichtung und Wahrheit entpuppen und ihn schon bald daran zweifeln lassen, dass sein Vorgänger tatsächlich eines natürlichen Todes gestorben ist. Bergers Ermittlungen setzen etwas in Gang, das schließlich die ganze Kleinstadt erschüttert …

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Ein springender Brunnen

    Bisher 25,00 15,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Martin Walsers großer Zeit- und Lebensroman: Erzählt wird von Johann, der in den dreißiger Jahren in Wasserburg am Bodensee aufwächst. Erzählt wird von einem, der lernt, sein Leben in die Hand zu nehmen, seinen in Kindertagen gepflanzten Wörterbaum zu pflegen und nur sich, »seinen« Büchern und »seiner« Sprache zu vertrauen.

    Martin Walser erinnert sich, vergegenwärtigt, enthebt die Zeit ihrer Pflicht. So leuchtend und lebendig kommen die Figuren der – vermeintlichen – Vergangenheit einher, so bis in den Schlag der Zunge genau, daß ihnen eine faszinierende Nähe zur Gegenwart gelingt.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Das eiserne Herz des Charlie Berg

    Bisher 22,70 13,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Die frühen 90er, die Zukunft steckt voller Möglichkeiten. Charlie will richtig loslegen, ausziehen von zu Hause, einen Roman schreiben. Doch dann läuft alles aus dem Ruder: Als er mit Opa jagen geht, trifft ein Schuss nicht nur den Hirsch, sondern auch den Opa. Außerdem verkündet Charlies heimliche Liebe Mayra ihre baldige Heirat… Wie aber hört man auf sein Herz, wenn es immer wieder aus dem Takt gerät? Warmherzig und wild: Sebastian Stuertz erzählt vom Wagnis, sich ins Leben zu werfen – ohne Furcht vor dem Scheitern.

    In den Warenkorb