Zwischen zwei Wassern

9,95

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

CAP SIZUN IN DER BRETAGNE: Seit vielen Jahren verbringt ein Mann seine Sommer hier, fasziniert von der wilden Romantik dieser ursprünglichen Landschaft, von den stillen Fischerdörfern mit ihren eigensinnigen Menschen. Doch diesmal ist alles anders: Zwölf Monate sind vergangen, seit das Meer ihm hier, in Feunteun Aod, seine Geliebte geraubt hat – eine Welle hat sie von den Granitfelsen ins Meer gezogen und nicht wieder freigegeben.
DAS UNFASSBARE VERSTEHEN LERNEN
Ein Jahr später besucht er den Ort ihres tragischen Todes noch EINMAL: AUF DER SUCHE NACH ANTWORTEN FÜR SEINE WUT, UND AUF DER SUCHE NACH MÖGLICHKEITEN, DEN VERLUST DER GROSSEN LIEBE ZU AKZEPTIEREN. Er sucht die Orte auf, an denen sie gewesen sind, erinnert sich an die gemeinsame Zeit und versucht, das Unfassbare zu verstehen. Wieder und wieder taucht er in die Vergangenheit ein und findet dadurch langsam zurück in die Gegenwart.
Dabei ist er nicht allein. Sein Freund Max, der seit Jahren als Bildhauer auf der französischen Halbinsel lebt, steht ihm zur Seite, ist in seiner ehrlichen und widerspenstigen Art für ihn da.

Autor: Andreas Neeser ISBN: 978-3-7099-7857-3 Kategorie:
Haymon , 2016
Softcover , 144 Seiten , 1. Auflage
Produkt-ID:494

1 Bewertung für Zwischen zwei Wassern

  1. Lieselotte Stalzer

    Andreas Neeser hat sich an ein sensibles Thema – die Verarbeitung von Trauer – herangewagt, mit starken Bildern gezeichnet und in empathischer und feinfühliger Sprache geschrieben. Die Szenerie des Romans steht dazu in krassem Kontrast. Die schroffe, felsige Küste der Bretagne und die bodenständigen Ratschläge der Menschen aus den Fischerdörfern, konfrontieren sowohl den Protagonisten, als auch die Leser mit dem Schicksal eines gewaltsamen Lebewohls. Der trauernde Held ist eine in sich abgerundete Figur, die nicht in den Vordergrund drängt. Alles was er tut, ist Véro, der Verstorbenen, zugeeignet. Auf seltsame Weise steht sie im Vordergrund und nicht der erzählende Mann.
    „Zwischen zwei Wassern“ ist ein wunderbarer Roman, tröstlich auch in eigenen Trauerphasen. Der Autor ist eine Entdeckung im Frühjahr 2014.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.