Origin

28,00

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

ILLUMINATI, SAKRILEG, DAS VERLORENE SYMBOL und INFERNO – vier Welterfolge, die mit ORIGIN ihre spektakuläre Fortsetzung finden.
Die Wege zur Erlösung sind zahlreich.Verzeihen ist nicht der einzige. Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen? Was verbirgt sich hinter seiner „bahnbrechenden Entdeckung“, das Relevanz für Millionen Gläubige auf diesem Planeten haben könnte? Nachdem die Geistlichen Kirschs Präsentation gesehen haben, verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen. Die Furcht vor Kirschs Entdeckung ist begründet. Und sie ruft Gegner auf den Plan, denen jedes Mittel recht ist, ihre Bekanntmachung zu verhindern. Doch es gibt jemanden, der unter Einsatz des eigenen Lebens bereit ist, das Geheimnis zu lüften und der Welt die Augen zu öffnen: Robert Langdon, Symbolforscher aus Harvard, Lehrer Edmond Kirschs und stets im Zentrum der größten Verschwörungen.

Autor: Dan Brown ISBN: 978-3-431-03999-3 Kategorie: Schlüsselwort:
Luebbe , 2017
Hardcover , 672 Seiten
Produkt-ID:2495

1 Bewertung für Origin

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Ulli Jaksch

    Dieser Roman wird vermutlich wieder ein Bestseller und verfilmt werden. Denn Dan Brown schreibt – wie gewohnt, erhofft, erwünscht – spannend und bildhaft. Es geht um nicht weniger als die „großen Fragen der Menschheit“: Woher kommen wir ? Wohin gehen wir ? Das Spannungsfeld, in dem sich die Handlung bewegt, lautet: Religion versus Wissenschaft. Kreationismus versus Darwinismus.
    Edmond Kirsch, Futurologe, Visionär und bekennender Atheist, lädt zu einer Präsentation ins Guggenheim Museum nach Bilbao. Diese wird, so kündigt er an, die Menschheit in Ihren Grundfesten erschüttern. Der bekannte Symbolforscher Robert Langdon, sein ehemaliger Lehrer und enger Freund, ist Ehrengast. Doch was tatsächlich passiert, schockt die Welt. Kirsch wird unmittelbar vor der Verlautbarung seiner Entdeckung ermordet. Die Geschichte kocht vor allem im Internet hoch. Und was nach und nach durch einen unbekannten Informanten durchsickert, ruft Millionen von interessierten Menschen auf den Plan. Robert Langdon will Edmond Kirschs Vermächtnis veröffentlichen. Er wird daraufhin (erwartungsgemäß) zum Gejagten. Mit dabei ist die Museumsdirektorin Ambra Vidal. Die Beiden müssen fliehen.Vidal ist gleichzeitig die Verlobte des spanischen Thronfolgers. Sie war im Vorfeld vergeblich gewarnt worden, den umstrittenen Edmond Kirsch in ihr Museum einzuladen. Bald wird klar, dass im Hintergrund noch andere Fäden gezogen werden, die vom spanischen Königshof bis zu einer Kirchengemeinschaft mit eigenem Papst reichen.
    Einmal begonnen zu lesen, will ich nicht mehr aufhören, wenn ich auch so manche der weitläufigen Schilderungen mehr überfliege als aufmerksam lese. Wer Dan Brown und seinen Robert Langdon liebt, wird diesen neuen Roman mit Begeisterung lesen. Wer nicht, lässt es bleiben. Und beides ist in Ordnung.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.