Luftpiraten

15,40

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Luftpiraten sind grauhäutig, griesgrämig und streiten für ihr Leben gerne. Keiner blitzt und donnert besser als Luftpiratenlehrer Adiaba. Bis Zwolle zu ihm kommt: ein Weißer Luftpirat ohne Blitzauge, friedfertig und freundlich. Unwillkürlich schließt Adiaba den kleinen Kerl ins Herz und nimmt ihn bei sich auf. Ohne zu ahnen, dass ausgerechnet dieser Junge unfassbaren Mut beweisen und die Welt der Luftpiraten gehörig auf den Kopf stellen wird …

Autor: Markus Orths ISBN: 978-3-7641-5155-3 Kategorie: Schlüsselworte: , ,
Ueberreuter , 2020
Hardcover , 156 Seiten
Produkt-ID:4630

1 Bewertung für Luftpiraten

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Lieselotte Stalzer

    Luftpirat Amadäus Adiaba ist Lehrer. Seine Unterrichtsfächer: Donnern, Blitzen, Streiten und Wutkunde. Eines Tages erhält er ein Paket mit einem Luftpiratenkind zur Erziehung. Aber das Kind ist weiß und nicht grau wie alle anderen Luftpiraten, es schreit nicht, sondern lacht fröhlich. Luftpiratenlehrer nennt den Kleinen Zwolle. Anstatt Ihn – wie vorgeschrieben – zu ertränken, behält er ihn und zieht ihn groß. Doch was passiert, wenn das ungewöhnliche Luftpiratenkind in die Schule gehen will?
    Markus Orths hat mit „Luftpiraten“ ein Universum für Kinder erschaffen, mit Allem, was diese Welt für sie ausmacht; in der Realität und in der Phantasie. Es gibt Regeln, die eingehalten werden müssen, auch wenn manche bei Luftpiraten anders sind, als im Leben von Menschenkindern. So bekommt Zwolle, damit er nicht einsam ist, von seinem Vater eines Tages Kaspar geschenkt. Kaspar ist ein blauer Luftikus, der sich in (fast) jedes beliebige Tier verwandeln kann. Luftpiratenfreunde zu gewinnen ist für Zwolle schon um Einiges schwieriger, es darf ja niemand wissen, dass es ihn gibt. Aber auch das gelingt ihm. In Franka, einem quirrligen Luftpiratenmädchen findet er eine kongeniale Partnerin für alle Abenteuer und erst recht im Kampf gegen den Bösewicht, der – natürlich – in dieser Geschichte nicht fehlen darf.
    Erfindungsreich und schlau erzählt, können Mädchen und Buben ab neun Jahren in die luftig-leichte Atmosphäre der Geschichte eintauchen. Spielerisch gelingt es Markus Orths, den Wortschatz seiner jungen Leserschaft zu erweitern, ihre Phantasie anzuregen und kindgerechte Spannung aufzubauen.
    Ergänzt wird die Geschichte mit originellen, außergewöhnlichen Illustrationen von Lena Winkel, die die Stimmung des Buches damit nicht nur sehr gut trifft, sondern auch unterstreicht.
    Im Namen aller Kinder, die dieses Buch gelesen haben: Bitte um eine Fortsetzung!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.