Design und Punk

41,20

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 48 Stunden
Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Poster, Flyer, Fanzines, Plattencover, Mode: Die Subkultur des Punk war in ihrer Blütezeit gekennzeichnet durch einen extrem nonkonformistischen Auftritt. Das Establishment wurde offen abgelehnt und brüskiert, die herrschende Ästhetik konsequent ignoriert. Das Unvollkommene, das radikal Individuelle wurde zu einer neuen Lebensweise. Die Entwicklung dieser stilprägenden Kunstform von den Vorläufern des Punk wie MC5, Velvet Underground oder den Ramones über die „Punk-Explosion“ mit den Sex Pistols, The Damned oder The Clash bis zu neueren Bands wie Green Day, Rancid oderOffspring ist Thema dieses Buches. Der Bogen spannt sich bis zu heutigen Anarcho Punk-Bands aus aller Welt. Mehr als 500 Abbildungen in chronologischer Reihenfolge zeigen die wegweisenden Arbeiten von Künstlern wie Jamie Reid, Peter Saville Lindsey Kuhn, Raymond Pettibon, Paul Imagine und vielen anderen. Dieses einzigartige Buch zeigt in wundervoller Gestaltung die vielen Facetten des Punk-Designs mit Beispielen aus 35 Ländern, von Belgien bis China, von Kolumbien bis zur Schweiz. Ein Standardwerk, verfasst von den ausgewiesenen Experten Russ Bestley und Alex Ogg.

Autor: Russ Bestley ISBN: 978-3-85445-393-2 Kategorie:
Hannibal , 2012
Hardcover , 224 Seiten
Produkt-ID:910

1 Bewertung für Design und Punk

  1. Bewertet mit 5 von 5

    H.K. Marseille

    Lange Zeit waren die Zentren des Punk New York und London. Dort z.B. die Kings Road 430 mit der ersten Boutique der Modedesignerin Vivienne Westwood und ihrem Mann Malcolm McLaren. „Punk ist das wichtigste Ereignis in der Mode der letzten 40 Jahre. … Ich ging im Latex Négligé und Stilettos durch die Straßen, während andere Jeansjacken, Schlaghosen und Plateauschuhe trugen. Das hatte etwas Heroisches und ich wusste, dass ich gut aussah“.
    Die Punk Bewegung blieb aber nicht auf diese beiden Länder beschränkt. Das Buch spannt einen weiten Boden über Australien, Asien und Japan um dann auch in Europa auf Spurensuche zu gehen und sogar in Österreich (Interpret und Titel der LP: Schund),  fündig zu werden.
    Für Grafiker und Designer ein ganz tolles Buch. Wer auch noch Musikliebhaber ist, sollte bei diesem Buch schnell zugreifen. Die bunte Vielfalt und die besondere Aussagekraft der Musikhüllen (CD’s oder Schallplatten) sind ein provokativer Augenschmaus. Das Buch folgt chronologisch der Entwicklung des Punks, was die Szene für Nicht-Kenner transparent und verständlich macht.
    Ein akribisch schönes Buch!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.