Es werden 13–24 von 69 Ergebnissen angezeigt

  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Der Japanische Liebhaber

    Bisher 22,60 11,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Für Irina ist der neue Job ein Glücksfall. Die junge Frau soll für die Millionärin Alma Belasco als Assistentin arbeiten. Mit einem Schlag ist sie nicht nur ihre Geldsorgen los, sondern gewinnt auch eine Freundin, wie sie noch keine hatte: extravagant, überbordend, mitreißend und an die achtzig. Doch bald spürt sie, dass Alma verwundet ist. Eine Wunde, die nur vergessen scheint, wenn eines der edlen Kuverts im Postfach liegt. Aber wer schreibt Woche um Woche diese Liebesbriefe? Und von wem stammen all die Blumen? Auch um sich von den eigenen Lebenssorgen abzulenken, folgt Irina den Spuren, und es beginnt eine abenteuerliche Reise bis weit in die Vergangenheit.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Der Kommerzialrat

    Bisher 18,00 7,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Den österreichischen Ehrentitel Kommerzialrat trägt der stattliche Alois Marsoner mit sichtbarem Stolz; sämtliche Ämter in einem Bergdorf, in dem es nach einer Serie von Anschlägen auf Schitouristen drunter und drüber geht, sind in seiner Person vereint: ein Sechzigjähriger, ein Mann mit Eigenschaften, ein ganzer Kerl. Mit dem plötzlichen Auftreten eines ‘Provinzcasanovas’ ändert sich für den geschätzten ‘Mann der Tat’ sein gewohntes Leben.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Der Lobbyist

    Bisher 20,60 10,30

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Der russische Ölmagnat Aleksander Lewtuschenko hat alles erreicht, wovon er je geträumt hat. Und als einer der einflussreichsten Männer der internationalen Wirtschaft ist er es gewöhnt, seine Interessen durchzusetzen – selbst wenn er dafür über Leichen gehen muss. Dennoch gibt es einen Mann, der ihm gefährlich werden könnte: der Sankt Petersburger Wissenschaftler Arkadi Lossow, sein einstiger Freund und Weggefährte, der streng vertrauliche Informationen über ihn besitzt. Als Lossow seiner Tochter Tatjana diese brisanten Dokumente anvertraut, beginnt Lewtuschenko eine Treibjagd auf sie, die bis in die Korridore des Berliner Wirtschaftsministeriums führt …

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Der Magier

    Bisher 5,00 2,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Das Paris der Jahrhundertwende. In einem von Malern und Bohémiens besuchten Restaurant begegnen die schöne Margaret Dauncey und ihr Verlobter, der Arzt Arthur Burdon, dem “Magier” Oliver Haddo, hinter dessen abstoßendem Äußeren sich ein undurchsichtiger, schillernder Charakter verbirgt. Margaret verfällt dem verhängnisvollen Einfluss dieses Mannes. Doch Arthur nimmt den Kampf mit dem ungleichen Gegner auf.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Der wiedergefundene Freund

    Bisher 8,30 4,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Zwei 16jährige Jungen besuchen die gleiche exklusive Schule. Der eine ist Sohn eines Arztes, der andere stammt aus einer reichen Adelsfamilie. Zwischen den beiden entsteht eine innige Freundschaft, ein vollkommenes, magisches Einverständnis. Ein Jahr später ist die Beziehung zerbrochen. Das geschah im Deutschland des Jahres 1933 …

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Deutschland auf der Couch

    Bisher 25,60 12,00

    Enthält 20% MwSt.
    zzgl. Versand

    Eine Gesellschaft zwischen Stillstand und Leidenschaft.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Beidlers

    Bisher 29,80 25,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Im Mittelpunkt des Buches steht der Schweizer Franz Wilhelm Beidler, der erste Enkel Richard Wagners. Da Beidlers Mutter Isolde nicht als Wagners Tochter anerkannt wurde, blieb auch er stets ein Außenseiter in Bayreuth.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Durchschnittsfalle

    Bisher 21,90 9,95

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    „Entweder man hat’s oder man hat’s nicht.“ Stimmt das? Kann man ohne bestimmte genetische Voraussetzungen nicht erfolgreich sein? Oder ist es umgekehrt? Ohne Fleiß kein Preis?
    In der vielbeschworenen Leistungsgesellschaft ist die Hervorbringung durchschnittlicher Allround-Könner zur obersten Priorität geworden. Aber wer bestimmt überhaupt, was „normal“ ist?
    Wir kennen die Herausforderungen nicht, die uns die Zukunft stellen wird. Bewältigen können wir sie aber nur, wenn wir jene einzigartigen Talente fördern, die in uns allen schlummern. Es muss die Norm werden, von der Norm abzuweichen. Oder anders ausgedrückt: Wir brauchen Peaks und Freaks!

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Geschichte der Welt in zwölf Karten

    Bisher 41,20 32,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    2000 Jahre Weltgeschichte anhand der berühmtesten Weltkarten
    Für einen Augenblick die Welt im Blick haben, alles sehen, alles begreifen, scheinbar losgelöst von aller Erdenschwere. Seit Jahrhunderten versuchen sich Menschen ein umfassendes Bild von der Erde zu machen. Sie zeichnen Weltkarten – nicht nur, um sich zu orientieren und ihre Kenntnisse zu ordnen; immer fließen ihre Vorstellungen, ihr Selbstverständnis, ihre Überzeugungen in diese Karten ein. Jerry Brotton zeigt, dass Karten nichts weniger sind als nüchterne wissenschaftliche Zeugnisse. Sie sind vielmehr subjektiv, voller Geschichten und Ideen; sie sind untrennbar verbunden mit Macht, Herrschaft und mit dem Erfindungsgeist ihrer Zeit; sie erzählen von Schicksalen und Visionen. Ganz gleich, ob jene Weltkarte aus dem 14. Jahrhundert, die aus christlicher Sicht Jerusalem ins Zentrum stellt, ob der erste globale Blick des Portugiesen Ribeiro oder ob das moderne Google-Abbild der Erde – bis heute ist keine Weltkarte völlig objektiv oder endgültig. Aber auch heute prägen sie unsere Vorstellung von der Erde.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Herren Söhne

    Bisher 25,00 22,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Peter von Tramin schildert in seinem hochgelobten Roman aus dem Jahre 1963 die gesellschaftlichen Verhältnisse im Wien der 1950er-Jahre. Er analysiert die ausgeprägten Charaktere mithilfe seines Protagonisten Peter Schwengkh, der gleichsam als Chronist seiner Zeit und als Analyst seiner Freunde auftritt. Die Figuren, alle mit Namen Peter und allesamt Söhne aus großbürgerlichem Milieu, junge Wiener Intellektuelle, bilden einen Kreis, in dem sich Machtverhältnisse und Intrigen zu einem gefährlichen Spiel auf Zeit entwickeln. “Die Herren Söhne” ist nicht nur ein wichtiges zeitgeschichtliches Dokument, sondern vor allem auch ein literarisches, das nach langer Zeit der Vergessenheit wieder entdeckt wurde. Wie sein Lehrer und Förderer Heimito von Doderer steht Peter von Tramin mit seiner teils fantastisch-realistischen Prosa in der Tradition von Fritz von Herzmanovsky-Orlando.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Hochzeit von Auschwitz

    Bisher 16,90 10,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Die Geschichte von zweien, die sich lieben, durch die politischen Ereignisse immer wieder getrennt werden und dann diese Liebe endlich legalisieren dürfen – unter den denkbar widrigsten Umständen: Für einen Tag und eine Nacht darf die Spanierin Marga Ferrer das KZ Auschwitz betreten, um mit dem Häftling Rudi Friemel den Bund fürs Leben einzugehen. Ein Buch in Stimmen erzählt, über Hoffnung und Verzweiflung, über die Niederlagen eines halben Jahrhunderts.

    In den Warenkorb
  • Angebot!
    Empfehlung
    ANGEBOT

    Die Liebenden von Matua

    Bisher 20,50 16,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Seit 6000 Jahren lagen sie sich in den Armen: Als 2007 die aus der Jungsteinzeit stammenden Skelette zweier junger Menschen bei der Stadt Mantua ausgegraben wurden, gingen die Bilder um die Welt. ‘Romeo und Julia aus der Steinzeit’ – so lautete die Sensationsmeldung. Dann kamen die Krise und der ‘verfluchte Frühling’, das Erdbeben im Mai 2012, die Renaissance-Stadt Mantua hatte andere Sorgen. In Ralph Dutlis Roman ist das berühmte Steinzeitpaar nach Untersuchungen in einem archäologischen Laboratorium plötzlich verschwunden, und so macht sich der Schriftsteller Manu auf die Suche. Doch bald ist er selber unauffindbar. Entführt auf das Anwesen eines dubiosen Grafen, soll er eine neue Religion der Liebe begründen helfen, nicht mit dem Gekreuzigten als zentralem Symbol, sondern mit dem Bild der Liebenden von Mantua . In einer Zwischenwelt aus Realität und Traum flimmert das Mantua der Renaissance, der Maler Mantegna soll noch einmal sein berühmtes ‘Zimmer der Vermählten’ malen, der Dichter Vergil fliegt als erstaunter Beobachter über seine Heimatstadt Mantua, und es geschehen mehrere merkwürdige Morde. ‘Die Liebenden von Mantua’ ist ein Roman über die Erdbebenzonen des Lebens, über eine neue Liebesutopie, über Religion und Renaissance, den unsicheren Status der Wirklichkeit und die unheimliche Macht der Schrift

    In den Warenkorb