Die man nicht sieht

20,60

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Bewertet mit 4.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Ein gekipptes Fenster im Badezimmer, eine erschrockene Katze, leichter Knoblauchgeruch: Mehr Spuren hinterlässt die beste Einbrecherbande von Buenos Aires nicht. Erst Wochen später bemerken die Hausbewohner, dass einzelne Gegenstände fehlen – Kleidung, Schmuck, Geld. Nur der Sicherheitsmann Guida weiß, wer die unsichtbaren Diebe sind: ein Teenagerpärchen und ein Sechsjähriger, die in einem verlassenen Eisenbahnwaggon hausen.

Autor: Lucía Puenzo ISBN: 978-3-8031-3297-0 Kategorie: Schlüsselworte: ,
Wagenbach , 2018
Softcover , 208 Seiten , 1. Auflage
Produkt-ID:3265

1 Bewertung für Die man nicht sieht

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Lotte Nowotny

    Drei Kinder werden zu Einbrechern. Organisiert, um am Leben zu bleiben. In den Luxusvillen an den Stränden Uruguays stehlen sie nicht nur Dinge für ihren Auftraggeber, sie erfreuen sich auch an köstlichen Speisen und anderen Kleinigkeiten, die sie unauffällig mitnehmen.
    Starke Charaktere mit Schwächen und Träumen von Kindern. Ein Roman, der einen schonungslosen Blick in die Abgründe der sog. besseren Gesellschaft wirft. Mit sozialer Schärfe formuliert, gibt er jenen, die man nicht sieht ein Gesicht: Ajo (6 Jahre), Ismael und La Enana (Teenager)

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.