Sommertochter

11,90

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 24 Stunden
Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Als die Schwestern Olivia, Rosalind und Eve das Ferienhaus ihrer Eltern in Maine ausräumen, finden sie schockierende alte Arztberichte. Darin wird behauptet, dass ihre Mutter, die verstorbene Schauspielerin Jillian Croft, möglicherweise nicht ihre leibliche Mutter war. Olivia und Eve halten die Gutachten für schlicht und ergreifend für falsch. Aber Rosalind hat sich in ihrer auf Erfolg getrimmten Familie nie wirklich wohl gefühlt – wenn sie eine andere Mutter hat, dann will sie das wissen! In den Unterlagen ihres Vaters findet sie Hinweise auf eine gewisse Leila Allerton. Ist Leila Rosalinds biologische Mutter? Und wenn ja, warum haben ihre Eltern sie angelogen?

Autor: Muna Shehadi ISBN: 978-3-404-17969-5 Kategorien: , Schlüsselworte: ,
Luebbe , 2020
Softcover , 480 Seiten
Produkt-ID:5411

1 Bewertung für Sommertochter

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Ulli Jaksch

    Drei Schwestern, Olivia, Rosalind und Eve, räumen das elterliche Ferienhaus an der Küste von Maine. Ihre Mutter, Hollywood-Superstar Jillian Croft, starb bereits vor 20 Jahren. Ihr Vater Daniel Braddock zog mit seiner zweiten Frau Lauren nach einem Schlaganfall in ein anderes Haus. Die Frauen sind genau und durchforsten jeden Karton. Schöne Kindheitserinnerungen tauchen auf. Doch auch etwas Verstörendes ist dabei, womit niemand gerechnet hatte. Ein alter Arztbefund lässt Zweifel entstehen, ob Jillian Croft ihre Kinder tatsächlich geboren hat.
    Rosalind, die sich ohnehin oftmals nicht so recht zugehörig gefühlt hatte, beginnt ohne Umschweife zu recherchieren. Sie sucht ungeachtet aller Hindernisse und Komplikationen nach Ihrer leiblichen Mutter Leila und findet sie. Sie deckt auf dieser Suche gegen den Willen ihrer Schwesteren, Laurens und Leilas das Geheimnis der Eltern auf. Rosalind muss wissen, wer sie ist und woher sie kommt. Nur so gelingt es ihr, zu sich zu finden, zu vergeben und zu ihrer Liebe zu stehen.
    Der Roman beschreibt zwei Familien, die durch Rosalinds Beharrlichkeit ihre Berührungspunkte offenbaren müssen. Und das, obwohl in mehr als einer Hinsicht absolutes Stillschweigen über deren Verbindung vereinbart worden war. Was Leserin und Leser zusätzlich bekommen, sind Auszüge aus Jillians Tagebüchern, die völlig unerwartete Einblicke in das Leben einer Frau geben, deren persönliches Drama zuletzt zu ihrem Tod geführt hat.
    Muna Shehadi schreibt einen gelungenen Mix aus Spannung und Emotionen. Die Geschichte geht weiter. Im Buch „Die Wintertochter“ geht es um Eve, die jüngste der drei Schwestern.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.