Der Donnerstagsmordclub

16,50

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 24 Stunden
Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Man möchte meinen, so eine luxuriöse Seniorenresidenz in der idyllischen Grafschaft Kent sei ein friedlicher Ort. Das dachte auch die fast achtzigjährige Joyce, als sie in Coopers Chase einzog. Bis sie Elizabeth, Ron und Ibrahim kennenlernt oder, anders gesagt, eine ehemalige Geheimagentin, einen ehemaligen Gewerkschaftsführer und einen ehemaligen Psychiater. Sie wird Teil ihres Clubs, der sich immer donnerstags im Puzzlezimmer trifft, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Als dann direkt vor ihrer Haustür ein Mord verübt wird, ist der Ermittlungseifer der vier Senioren natürlich geweckt, und selbst der Chefinspektor der lokalen Polizeidienststelle kann nur über ihren Scharfsinn staunen.

Autor: Richard Osman ISBN: 978-3-471-36014-9 Kategorie: Schlüsselworte: ,
List , 2021
Softcover , 464 Seiten
Produkt-ID:6490

1 Bewertung für Der Donnerstagsmordclub

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Willy Schrefel

    „Der Donnerstagsmordclub“ ist das erste Buch des Autors, das ich gelesen habe und ich bin gespannt auf weitere Bücher des Autors. So viel zum Einstieg.
    Coopers Chase ist ein ehemaliges Kloster, das als Seniorenwohnanlage mit allen Annehmlichkeiten umgebaut wurde. In dieser Seniorenresidenz gehen vier Freunde einem eher ungewöhnlichen Hobby nach: Kriminalfälle, bei denen die Polizei zu keinem oder vielleicht dem falschen Schluss gekommen sind, aufzuklären.
    Inmitten der idyllischen Landschaft von Kent, hat sicher Donnerstagsmodclub aus folgenden Personen formiert: Elizabeth, einer ehemaligen Spionin, Joyce, die früher Krankenschwester war, Ibrahim, Psychiater im Ruhestand und Ron, in den 1970ern ein bekannter und leidenschaftlicher Gewerkschafter.
    Als ein neues Bauprojekt ohne Rücksicht auf die Anrainer gestattet werden soll und sich Widerstand der Bewohner der Seniorenanlage abzeichnet, geschieht ein Mord. Keine Frage, die vier Detektive haben plötzlich einen aktuellen Fall zu lösen.
    Diesen sehr unterhaltsamen, mit bitterbös-britischen Humor verfassten Kriminalroman machen überraschende Wendungen, zwielichtige Gestalten, falsche Verdächtigungen und v.a. liebevoll gezeichnete und facettenreiche Charaktere aus.
    Dass die Figuren betagt sind, ermöglicht Osman nicht nur einen Krimi mit neuartigem Settig zu schreiben, sondern auch sensible Themen, wie z.B. Einsamkeit im Alter, geistiger und körperlicher Verfall anzusprechen.
    Das Ende wird natürlich nicht verraten und lässt auf weitere spannende Fälle für den umtriebigen Donnerstagsmordclub hoffen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.