Catfish

22,70

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Bewertet mit 4.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Kein Songwriter hat das Bewusstsein gleich mehrerer Generationen so geprägt wie Bob Dylan. David Bowie und Patti Smith verehren ihn ebenso wie Jack White oder Jake Bugg.
Bruce Springsteen hat über ihn gesagt, er habe durch seine Songs den Geist befreit, wie seinerzeit Elvis den Körper. Und über keinen Künstler sind derart viele Biografien erschienen und doch wissen wir eigentlich nichts über diesen Mann. Daran wird auch dieses Buch nichts ändern, denn weitaus spannender ist es, sich den unterschiedlichen Kunstfiguren anzunähern, die Dylan in den letzten fünfzig Jahren geschaffen hat und so der großen Lebensweisheit und dem Humor dieses Mannes und seinem einzigartigen Werk nachzuspüren.

Autor: Maik Brüggemeyer ISBN: 978-3-8493-0363-1 Kategorie: Schlüsselworte: ,
Metrolit , 2015
Hardcover , 260 Seiten
Produkt-ID:1090

1 Bewertung für Catfish

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Lieselotte Stalzer

    Die Gespräche zwischen Maik und Bob sind mehrdeutig, philosophisch. Sätze, die aus den Songs von Bob Dylan stammen könnten. Doch welches Bob Dylan? Die einzelnen Kapitel,  deren Überschriften sich nur erschließen, wenn man den von Maik Brüggemeyer reportagehaft anmutenden Hinweisen im Text zu folgen weiß, fügen Bilder, symbolhafte Begegnungen, Songtexte, Künstlerfreundschaften u.v.m. (entdecken Sie selbst) zu einer einzigartigen Collage zusammen.
    Der Roman, ist nach einem unbekannten Bob Dylan Song, Catfish, benannt. Hineinhören möglich, denn der Autor hat seinem Roman nicht nur die Reiseroute durch das Leben des Folk- und Rockmusikers angehängt, sondern auch – über den metrolit Verlag erreichbar – eine Playlist der erwähnten Songs erstellt. Übrigens: Dem Tipp des Autors folgend, beginnt man die Reise mit jenem Album, dessen Cover einen am meisten gefällt.
    Toller Roman, nicht nur für Bob Dylan Fans. Musik- und Literaturwissenschaft inbegriffen. Lesenswert, vielschichtig, will man gleich wieder von vorne lesen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …