Es werden 13–24 von 39 Ergebnissen angezeigt

  • Empfehlung

    Die Analphabetin, die rechnen konnte

    Bewertet mit 4.00 von 5

    10,30

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn von einem Auto überfahren. Im Grunde deutete alles darauf hin, dass Nombeko ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen und sehr früh sterben würde. Aber Nombeko war ein Rechengenie – und schon bald lag das Schicksal der Welt in ihren Händen …

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Die Geschichte der Bienen

    Bewertet mit 4.00 von 5

    20,60

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.
    Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.
    China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.
    Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde in von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Die Luft ist blau, das Tal ist grün

    Bewertet mit 5.00 von 5

    20,60

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Keine Jahreszeit ist so schön wie der Frühling. Nach dem langen, kargen Winter grünt und blüht es nun endlich wieder überall. Kaum eine Blume wird so sehnsüchtig erwartet wie die ersten Tulpen und Primeln, versprechen sie doch die Hoffnung auf sonnige, warme Tage und fröhliches Vogelzwitschern. Und erst die Rosenzeit als fulminanter Höhepunkt des Frühlings! Kein Wunder also, dass viele Dichter und Dichterinnen wie Rainer Maria Rilke, Johann Wolfgang von Goethe, Elizabeth von Arnim, Heinrich Hoffmann von Fallersleben und viele andere ihre Freude über den Frühling in wunderschönen Gedichten und Geschichten festgehalten haben. Die schönsten sind hier gesammelt und mit zauberhaften historischen Illustrationen bebildert.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Die Summe aller Möglichkeiten

    25,80

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    »Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine. Dasjenige, das man hat, ist immer zu eng, und das, das man gern hätte, ist zu groß, um es sich auch nur vorstellen zu können. Die Summe aller Möglichkeiten ist das Unendliche, das gegen Null tendiert.« Was bleibt vom Zauber der Côte d’Azur, wenn die Touristen abreisen? Der Amateurfußballer Antoine wird beinahe tot geschlagen, seine Heimat, ein kleiner Badeort, von einem Sturm verwüstet. Am Strand taucht eine junge Frau auf, sie spricht kein Wort, und mehrere Männer verschwinden spurlos. Der Fußballtrainer, die Sozialarbeiterin, der Kommissar, Antoines Freunde und Familie, seine Mannschaft und deren Gegner, seine Feinde – sie alle versuchen zu ergründen, was geschehen ist. Sie sind auf sich selbst zurückgeworfen, kreisen um Träume, Pläne, die Liebe. Olivier Adam zeichnet das Panorama eines Frankreichs in der Krise und empfiehlt das Gegengift: Mitgefühl.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Ein Lied für Dulce

    Bewertet mit 5.00 von 5

    20,60

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Couto, einst Gitarrist der legendären Band Super Mama Djombo, schlägt sich mehr schlecht als recht in Guinea-Bissau durchs Leben. Da erfährt er eines Morgens vom Tod seiner ersten großen Liebe Dulce, der Sängerin der Band. Aufgewühlt zieht er durch die Straßen, von Bar zu Bar, von Freund zu Freund. Dreißig Jahre Erinnerung ziehen an ihm vorüber: Bilder der Geliebten, triumphale Konzerte rund um die Welt, Tragödien des Befreiungskampfes.
    Die Stadt steht unter Hochspannung. Alle erwarten den drohenden Putsch der Generäle. Da beschließen die Musikerkollegen, ein Konzert für die verstorbene Sängerin zu geben. Als sich der Abend über die Stadt legt, scheint sich zunächst niemand an die Hits der ehemals berühmten Band zu erinnern. Bereits hört man die ersten Schüsse. Der Staatsstreich beginnt. Aber auch das Konzert im Chiringuitó …

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Evangelio

    22,70

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther, Professor in Wittenberg, ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Auf der Wartburg sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.
    Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu hat er einen äußerst faszinierenden Erzähler erfunden: Landsknecht Burkhard ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt, selbst aber Katholik und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser sich heimlich mit Melanchthon in Wittenberg trifft. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Teufelsvisionen stürzt.Mit klingender Sprache, beeindruckendem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Freiheits-Büchlein

    Bewertet mit 5.00 von 5

    10,00

    Enthält 20% MwSt.
    zzgl. Versand

    Jean Pauls »Freiheits-Büchlein« ist in einer Lesung des MDR in der DAV-Klassiker-Edition erschienen

    Der Freiheit steht das Verbot als antagonistische Kraft gegenüber. In seinem »Freiheits-Büchlein«, einer besonders kämpferischen Schrift Jean Pauls, beschäftigt sich der Autor mit der Zensur in Literatur, Kunst und Geschichte. Jean Pauls Überlegung, sein Buch in Anlehnung an die Freiheitsbäume der Französischen Revolution »Freiheitsbäumchen« zu nennen, verrät die geistige Traditionslinie des Autors.

    Eine der großen deutschen Streitschriften wider die Zensur als Hörbuch bei DAV

    Ein begriffsstutziger Jenaer Zensor inspirierte Jean Paul 1805 durch ein zudem unnötiges Verbot zu seinem »Freiheits-Büchlein; oder dessen verbotene Zueignung an den regierenden Herzog August von Sachsen-Gotha; dessen Briefwechsel mit ihm; – und die Abhandlung über die Preßfreiheit«. Einer der wohl längsten Untertitel der Literatur verrät den Meister der Abschweifung, wobei Jean Paul in seinem epochalen Traktat für die Freiheit des Wortes ausnahmsweise höchst systematisch zu Werke geht. Der vielfach ausgezeichnete Schauspieler Peter Matić interpretiert den Klassiker in einer Lesung des MDR.

    Ernstes Thema, humorvoller Ton – Peter Matić ist die ideale Besetzung für dieses Hörbuch

    Mit dem Sprecher Peter Matić, vor allem für seine Synchronisation des britischen Charakterdarstellers Ben Kingsley bekannt, liest ein Experte für klassische Stoffe, der zugleich für den humorvollen Ton dieses Klassikers die ideale Besetzung ist. Das Hörbuch zu Jean Pauls Traktat ist bei Der Audio Verlag in einer Lesung des MDR auf 1 mp3-CD erschienen.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Imani

    22,70

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Das Mädchen Imani muss den portugiesischen Offizier Germano unterstützen, weil sie die Sprache und die Sitten der Europäer kennt. Der Offizier soll in Mosambik den Vormarsch des großen Herrschers Ngungunyane gegen die Kolonialherren aufhalten. Schon bald wird Imani für ihn unentbehrlich, und zwischen den beiden entwickelt sich eine vorsichtige Nähe. Imanis Dorf aber steht zwischen den Fronten: Ihre Brüder kämpfen auf unterschiedlichen Seiten, während Onkel und Vater um die Vorherrschaft streiten. Das Land wird vom Krieg der Männer heimgesucht, zu einer Zeit, in der das Wort einer Frau nicht zählt. Doch die Frauen ihrer Familie nutzen eigene Mächte, um die Pfade der Männer zu lenken.
    Jahrelang hat Mia Couto Erinnerungen und Geschichten für diesen großen, vielstimmigen Roman gesammelt. Er erweckt eine ganze Epoche, ihre Menschen und Dramen zu neuem Leben.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Inspektor Takeda und der leise Tod

    10,30

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Kenjiro Takeda, eigentlich Inspektor der Mordkommission in Tokio, fremdelt immer noch ein wenig – mit dem Wetter in Hamburg und den deutschen Umgangsformen. Seine Kollegin Claudia Harms teilt keineswegs seine Vorliebe für Jazz und Teezeremonien, aber beide sind hervorragende Ermittler. Als ein gefeierter Star der Internetszene tot aufgefunden wird, sind sie besonders gefordert: Markus Sassnitz wurde nicht nur überfahren, sondern auch noch erstickt. Er hatte offenbar viele Feinde, doch ein Person gerät sofort ins Visier der Fahndung: seine Ehefrau. Sie allerdings übt auf Takeda eine besondere Faszination aus.
    Ein japanischer Ermittler – er liebt amerikanischen Jazz, europäische Frauen und arbeitet mit ganz eigenen Methoden

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Leben mit Trump

    20,00

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Nie zuvor war die Welt so unberechenbar und mit so vielen Problemen konfrontiert wie heute. Mit der Wahl Donald Trumps zum 45. US-Präsidenten ist die Lage noch schwieriger geworden.
    Wird sich das Gleichgewicht zwischen den Supermächten USA und Russland verlagern?
    Was passiert nun in den Krisen- und Kriegsregionen der Welt?
    Wie reagieren die Länder Europas auf die amerikanische Politik?
    Und was bedeutet das für jeden Einzelnen von uns?
    Hugo Portisch erklärt die unübersichtliche weltpolitische Lage und macht sich Gedanken zur neuen Weltordnung.

    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Lichtschacht

    15,99

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand
    In den Warenkorb
  • Empfehlung

    Little Library Cookbook

    22,70

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand

    Die aus Australien stammende Kochbuchautorin Kate Young teilt ihre Passion für literarisch inspirierte Rezepte auf ihrem Foodblog »The Little Library Café« mit Fans auf der ganzen Welt. Für das »Little Library Cookbook« wurde sie mit dem Guild of Food Writers Blogger of the Year Award 2017 ausgezeichnet.

    In den Warenkorb